Kfz-Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko: Für wen welche Absicherung richtig ist

Jeder Pkw in Deutschland benötigt eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und kommt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden auf, die der geschädigten Person entstehen. Halter*innen, die einen zusätzlichen Schutz für den eigenen Pkw möchten, können eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließen. Eine reine Kfz-Haftpflichtversicherung ist im Schnitt 50 Prozent günstiger als eine Kfz-Vollkaskoversicherung, Teilkaskoschutz kostet 26 Prozent weniger als Vollkaskoschutz.1)

Kfz-Teilkaskoversicherung zahlt auch bei Diebstahl und Unfällen mit Haarwild

Die Teilkaskoversicherung bietet einen umfangreicheren Schutz als die reine Kfz-Haftpflicht und kommt auch für Schäden am eigenen Pkw, z. B. durch Diebstahl, Brand und Explosion, Sturm, Blitzschlag, Hagel und Überschwemmung sowie bei Glasbruch auf.

Daneben sind auch Unfälle mit Haarwild und Schäden durch einen Marderbiss versichert. Bei Wildunfällen sollten Verbraucher*innen auf den Einschluss aller Tierarten achten und bei Marderbiss auch Folgeschäden mitversichern. Eine erweiterte Wildschadendeckung beispielsweise kostet nur einen geringen Aufpreis.2)

Kfz-Vollkaskoversicherung kommt für selbst verschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug auf

Die Kfz-Vollkaskoversicherung kommt zusätzlich zu allen Teilkaskoleistungen auch für selbst verschuldete Unfallschäden am eigenen Pkw auf. Darüber hinaus zahlt sie auch bei Vandalismus. Vor allem für neue Pkw ist eine Vollkaskoversicherung ratsam.

„Auch für ältere Pkw kann eine Vollkaskoversicherung sinnvoll sein“, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Nämlich immer dann, wenn Halter*innen das Auto nach einem Totalschaden aus eigenen Mitteln nicht ersetzen können. Um den Beitrag dann trotzdem überschaubar zu halten, sollten eine hohe Selbstbeteiligung und Werkstattbindung gewählt werden. So zahlt man kleine Schäden am eigenen Auto selbst und hat für große Schäden eine Absicherung.“

TH Rosenheim: Deutsche sparen 380 Mio. Euro durch Wechsel der Kfz-Versicherung

Durch den Wechsel der Kfz-Versicherung können CHECK24-Kund*innen in diesem Jahr insgesamt 380 Mio. Euro sparen. Das ergab eine groß angelegte, repräsentative Studie der Technischen Hochschule Rosenheim (TH Rosenheim).3)

Die TH Rosenheim untersuchte anhand von 1.000 Kfz-Versicherungsnehmerprofilen die Tarife bei 83 Versicherungsunternehmen und zwei Vergleichsportalen. Das Ergebnis: Es ist mit Abstand am wahrscheinlichsten, bei CHECK24 den günstigsten Kfz-Versicherungstarif zu finden. Im Durchschnitt über die 1.000 betrachteten Testprofile liegt die Wahrscheinlichkeit bei 83 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.