Urlaub auf dem Teller: Spanische Empanadas mit Kartoffelfüllung

Urlaub, Sonne … Spanische Empanadas ein Rezept von Kartoffel-Marketing GmbH! Wer schon einmal in den Genuss dieser beliebten spanischen Köstlichkeiten gekommen ist, den versetzt allein der Gedanke an sie in Sommerstimmung. Warum also nicht einmal einen spanischen Abend zu Hause planen und mit allen Sinnen die Lieblingsspeise aus dem Urlaub auf der eigenen Terrasse genießen? Wie eine kleine Auszeit vom Alltag mit schmackhaften vegetarischen Empanadas gelingen kann, verrät die Kartoffel-Marketing GmbH. Tipp: Quetschkartoffeln mit Lachs – Mit Kartoffeln fit in den Sommer

Auszeit für die Sinne: Augen zu, einatmen und genießen mit Spanische Empanadas

Sich das Urlaubs-Feeling in die eigenen vier Wände zu holen, ist gar nicht so schwer. Für einen spanischen Abend zu Hause sorgen zum Beispiel lateinamerikanische Musik sowie die richtigen Speisen und Getränke. Die Sinnesreise kann dabei schon beim Kochen beginnen. Denn bereits beim Zubereiten eines fremden Gerichts schweifen die Gedanken in die Ferne – Urlaubs-Feeling entsteht. Tipp: Milchalternativen im Marktcheck – Von Soja bis Mandel

Ausgelöst wird dies unter anderem durch den typischen Duft und die Gerüche der Speisen, die sich eng mit bestimmten Situationen verknüpfen. Forschungen haben ergeben, dass Duftreize gewissermaßen ungefiltert zur sogenannten Amygdala, einer Art Gefühlskern des Gehirns, und zum benachbarten Hippocampus gelangen. Dort werden Erlebnisse verarbeitet und Erinnerungen geformt.

Beide sind Teil des limbischen Systems, das für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist. Wer also beim Kochen einmal kurz innehält und den Duft der Zutaten genussvoll einatmet, kann sich positive Erinnerungen wieder ins Gedächtnis rufen. Zum Beispiel an die letzte Spanien- oder Lateinamerika-Reise mit Empanadas am Strand und dem Blick aufs Meer.

Spanische Empanadas
Spanische Empanadas

Spanische Empanadas mit Kartoffel-Füllung und Tomatensalat

Zutaten für 10 bis 15 Stück:
Für den Hefeteig:
500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
300 ml Milch
8 EL Olivenöl
ca. 2 TL Salz


Für die Füllung:
400 g gekochte, festkochende Kartoffeln
200 g Crème Fraîche
250 g geriebener Emmentaler
Salz & Pfeffer
etwas Muskat

Für den Tomatensalat:
500 g Tomaten
1 Peperoni
1 bis 2 Knoblauchzehen
½ Zitrone, Saft davon
3 EL Olivenöl
½ TL Zucker
Salz & Pfeffer

Empanadas bedeuten aus dem Spanischen übersetzt so viel wie „Eingewickelte“. Und ihr Name ist Programm, denn verschiedenste Füllungen werden dabei in einen köstlichen Hefeteig gewickelt. Klassische Empanadas enthalten oft Hackfleisch, doch gibt es sie auch als vegetarische Variante. Zum Beispiel mit einer Kartoffel-Käse-Füllung. Gemeinsam mit einem „ensalada de tomate“, einem Tomatensalat, serviert, kommt garantiert Urlaubs-Feeling auf den Tisch.

Die Zubereitung geht einfach: Aus Hefeteig – fertig gekauft oder selbst hergestellt – werden 12 Zentimeter große Kreise ausgestochen. Die Füllung besteht aus festkochenden Kartoffeln, die, gekocht und in Würfel geschnitten, mit geriebenem Emmentaler, Crème Fraîche, Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss vermischt werden.

Spanische Empanadas
Spanische Empanadas

Um die Empanadas zu formen, kommt etwas von der Füllung auf die Hälfte der Teigkreise, die anschließend zugeklappt und mit einer Gabel an den Enden zusammengedrückt und somit versiegelt werden. Mit verquirltem Ei eingepinselt, erhalten die spanischen Leckerbissen eine schöne glänzende, gebräunte Oberfläche während sie im Ofen für rund 20 Minuten backen.

In den Tomatensalat kommen klein gewürfelte Tomaten und Peperoni. Gepresster Knoblauch bildet mit Olivenöl, dem Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer und etwas Zucker das Dressing. Alles sollte gut vermischt werden, damit der Salat schön durchziehen kann. Buen provecho!

Das Rezept, inklusive Videoanleitung, für die spanischen Empanadas gibt es hier: https://www.die-kartoffel.de/suche/rezepte/spanische-empanadas-mit-kaese-kartoffel-fuellung-und-tomatensalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.